Niedersächsischer Judoverband e.V.
Pfad: Startseite -> Aktuelles NJV bei
Suche:
05.07.2016
News NJV
Trainer C: Hauptlehrgang in Hannover geht zu Ende
Die Sommerferien bedeuten für viele Judoka üblicherweise eine judofreie Zeit – Dojos bleiben geschlossen, Trainer und Trainierende bleiben zu Hause.

20 judobegeisterte (angehende) Trainer aus ganz Niedersachen fanden allerdings den Weg ins Sportleistungszentrum nach Hannover – denn dort fand vom 24.06. bis zum 02.07.2016 der diesjährige Hauptlehrgang des Trainer C-Sommerkurses statt. Nachdem die Teilnehmer der Ausbildung schon die ersten beiden Lehrgangsblöcke – das Kennlern-/Begrüßungswochenende und den Organisationskurs – erfolgreich absolviert hatten, stand nun das Kernelement der Ausbildung – der Hauptlehrgang – auf dem Programm.

An neun judointensiven Tagen wurde sich mit dem Referententeam (Martin von den Benken, Maike Heinz und Marcus Thom) mit Judopraxis auf der Matte und sport- bzw. judotheoretischen Inhalten beschäftigt: Wie plane ich Judounterricht? Welche Trainingsmethoden gibt es und wann sind sie geeignet? Was sind typische Fehler im Judosport und wie verbessert man sie? […] sind nur wenige der zentralen Fragestellungen, die in der Ausbildungsreihe beantwortet werden sollen.

Obwohl die Trainer C-Ausbildung schon viele Jahre im NJV durchgeführt wird, erfährt sie dennoch kontinuierlich inhaltliche Veränderungen. Das Besondere am diesjährigen Sommerkurs ist, dass in die Ausbildungsreihe erstmals spezielle Module („sportartspezifische Ausbildungsschwerpunkte“) integriert wurden, die eine Arbeitsgruppe um den Ausbildungsleiter Martin von den Benken und den Landestrainern des NJV erarbeitete.

Nachdem die Teilnehmer bereits im ersten Lehrgangsblock (Ende Juni) Gottfried Burucker und Katala Ngoy auf der Matte begrüßen durften, standen für den Hauptlehrgang Einheiten mit Jürgen Füchtmeyer und Raik Schilbach auf dem Programm. Während mit Jürgen Füchtmeyer Standtechniken auf einem Bein und Juji-gatame verstärkt erarbeitet und erprobt wurden, standen bei Raik Schilbachs Einheit spezielle Uchi-komi-Formen und Fußtechniken im Mittelpunkt.

Die Zeit bis zum Prüfungswochenende, das Mitte August stattfindet, nutzen die angehenden Lizenzinhaber nun zur intensiven Vorbereitung auf die theoretische und praktische Prüfung.
J.Jelinsky, 05.07.2016 19:45:25