Niedersächsischer Judoverband e.V.
Pfad: Startseite -> Aktuelles NJV bei
Suche:
13.06.2017
News NJV
Breitensport-Kata
Zwölf niedersächsische Paare bei den Deutschen Katameisterschaften in Hoppegarten vertreten
Bevor es für viele Judoka schon bald in die "Sommerpause" geht, stehen noch einige Wettkämpfe und Meisterschaften an, bei denen viele Athletinnen und Athleten den Verband auch über die niedersächsische Grenze hinaus vertreten.

Während vor gut einem Monat 22 Paare ihre eingeübten Kata bei den Niedersächsischen Katameisterschaften in Bassen/Oyten demonstrierten, haben 12 dieser Paare die Zeit genutzt und sich auf ihren Start bei den Deutschen Katameisterschaften am 17. und 18.06.2017 in Hoppegarten (Brandenburg) vorbereitet.

Für den NJV gehen an den Start:

Nage no kata (Samstag):
Alexander Schleicher und Tim Smeikal* (Welfen-SC Braunschweig), Adrian Gehl und Björn Koch (SG Misburg)

Nage no kata U18 (Samstag):
Sonja Schacht und Bennett Brandes (Judo-Club Peine), Odine Vainauskas und Talea Post (Hansa-Sportverein Stöckte e.V.)

Katame no kata (Sonntag): Imke Schumann (Judo-Team Hannover e.V.) und Boris Neumann (VfL Germania Leer), Sebastian Esser (Bovender SV) und Dieter Langhorst (TuS Bothfeld 04), Bianca Rekittke und Julian Jelinsky (Judo-Club Peine)

Ju no kata (Sonntag): Heidi Grigat und Heidi Jeddeloh (VfL Edewecht), Jan Smeikal und Stefanie-Irina Smeikal (Welfen-SC Braunschweig), Marion Kubitzke und Joachim Hüser (Turnverein Meppen 1912 e.V.)

Kodokan goshin jutsu (Samstag): Stephanie Krupp und Dominique Plewe (TuS Borkum)

Koshiki no kata (Sonntag): Dieter Langhorst (TuS Bothfeld 04) und Herbert Müller (JSV Lippstadt)


Ein ausführlicher Nachbericht der Niedersächsischen Katameisterschaften vom 06.05.2017 findet sich anbei.

Foto: Dirk Hagedorn
20170506_njv_kata_ms2017_bericht_dhmz.pdf (56 KB)
J.Milzer, 13.06.2017 11:34:35